Was Ist Zu Kft Kernel Trace Geworden Und Wie Kann Man Es Richtig Beheben?

Wenn Sie sich vorstellen, dass Ihr PC einen kft-Kernel-Trace-Fehler hat, sehen Sie sich die angeblichen Korrekturen an.

Diese Software wurde entwickelt, um Ihnen zu helfen, Ihren Computer zu reparieren und vor Fehlern zu schützen.

Kernel Function Trace (KFT) ist eine Kernel-Funktion, die Systeme verfolgt, die die Menge „-finstrument-functions“ des gcc-Compilers verwenden, um Toolkit-Aufrufe für jede Funktion zu erhöhen, auf die diese Produkte zugreifen und die sie verlassen. Das KFT-Computersystem hat die Fähigkeit, jeden dieser Anrufe abzufangen und Ereignisspuren für korrekte Zeitdaten zu finden.

Kernel-Intent-Trace verwendenWurm. 0.1.1 — 24. April 2007Die meisten der Matte Original Kompliment von Dokument Sony.

Präsentation

Hier wird beschrieben, wie Kernel Function Tracing jetzt mit dem Linux-Kernel verwendet werden kann. Es wird davon ausgegangen, dass die Mehrheit von Ihnen den KFT-Patch bereits für Ihren guten Kernel verwendet hat oder sogar am Anfang der Integration Ihrer Kernelquellen stand.

Kernel Function Trace (KFT) ist ein Kernel Function Dating System, das alle Eingaben sowie Ausgaben von Funktionen im Linux-Kernel überprüft. Das KFT-System garantiert, um eine Teilmenge dieser Ereignisformen zu erfassen, während es auch andere und damit die Details synchronisiert. KFT unterscheidet sich von allen anderen Kernel-Dating-Systemen dadurch, dass es so konzipiert und konstruiert ist, dass es Ereignisse nach Funktion und Aufrufintervall filtert. Daher ist KFT gut darauf aufmerksam, wo Spielzeit in Funktionen und außerhalb zusammen mit Unterroutinen im Kernel genommen wird. Wenn es im ungefilterten Modus verwendet wird, ist KFT einfach völlig nützlich, um Informationen über eine Art Kontrollfluss in seinem Kernel zu sammeln, was beim Debuggen oder Optimieren von Kernelcode helfen kann.

Der grundlegende Ansatz des KFT-Betriebs besteht darin, einfach eine “dynamische” Ablaufverfolgung abzuschließen. Dies wird aller Wahrscheinlichkeit nach bedeuten, dass der Standard-Kernel geladen wird, wenn dies der Fall ist, indem die Schnittstelle /proc/kft verwendet wird, um den Trace zu ändern, diese Methode auszuführen und sofort Trace-Daten zu erhalten.

Es gibt jedoch verschiedene andere anfängliche Betriebsmodi auf dem Markt, wenn die Startzeit verfolgt wird. In diesem Modus wird die Konfiguration für Follow a erstellt.statisch in jedem mit unseren Kernen verbunden. Dieser Modus wird gelegentlich als “statisch” bezeichnet. Dies ist nützlich, um etwas zu bekommenDer Kernel muss booten, bevor der Benutzerbereich eingerichtet wird und bevor alle Dienste verfügbar sind, um die Ablaufverfolgung einzurichten und zu öffnen.Diese Methode ist besonders nützlich, um Symptome beim Booten des Kernels aufzudecken.

Bei beiden Beschwerden geben wir aufgrund des Tracking-Laufs die KFT-Konfiguration an. Konfigurationsbefehle für automatisches Hochfahren in Kombination beim HerunterfahrenSpuren, ob Rauschen in der gesamten Spur enthalten sein soll und ob Ereignisdaten nach verschiedenen Richtlinien bereinigt werden sollen (für Standardhaltbarkeit,nur einige Funktionen können sehr wohl aufgelistet werden usw.)

Wenn eine vollständige Ablaufverfolgung einfach abgeschlossen ist, werden die während des Prozesses erfassten Werkstattdaten zur Erfassung nachverfolgt, indem aus /proc/kft_data gelesen wird.

Schließlich enthält KFT Werkzeuge zum Verarbeiten und Analysieren von Details in einem KFT-Trace.

Zusammenfassung

  • Setzen Sie einen Kernel mit Unterstützung wie KFT
  • Kompilieren Sie den Kernel
  • Kernel starten
  • Schreiben Sie diese Konfiguration im Markt nach /proc/kft
  • Tracking starten
  • Einige Ablaufverfolgungsdaten außerhalb von /proc/kft_data lesen
  • Alle unsere Daten verarbeiten
  • Verwenden Sie addr2sym, um Adressen in zuverlässige Namen umzuwandeln
  • verwenden Sie kd, um Fingerabdruckdaten zu parsen
  • Setzen Sie zusätzlich zu KFT_STATIC_RUN einen Kernel mit KFT-Unterstützung ein
  • Bearbeiten Sie die Konfiguration /kernel/kftstatic.conf
  • Kompilieren Sie den Kernel
  • Kernel starten
    • Die Ausführung soll beim Start ausgeführt werden
  • Lesen von Indexmaterial aus /proc/kft_data
  • Datenverarbeitung
  • Verwenden Sie addr2sym, das Adressen in Ergebnisanzeigenamen umwandelt.
  • verwenden Sie kd, um schließlich Trace-Anweisungen zu parsen

    Daten festlegen

  • Der spezifische Kernel für die Verwendung von KFT wurde detailliert beschrieben

    Kernel-Lookup-Funktion kft

    Passen Sie diese anBauen Sie den Kernel auf dem Weg zur Unterstützung von KFT, indem Sie die Schlüsselbegriffe und -phrasen zur Kernel-Konfigurationsdatei (.config) hinzufügen.

    Wenn Sie cook menuconfig verwenden, geben Sie für den Standort die folgende Option anin diesem “Kernel Hack”-Menü.

    Kernel --->[*] Trace der Kernel-Funktion hacken

    kernel trace do the trick kft

    Speichern Sie diese Konfiguration. Spezifizieren Sie in diesem Fall die Option CONFIG_KFT=y in Ihrer eigenen .config-Datei des Kernels.

    Wenn Sie während des Kernel-Sportschuhs mit dem Nachzeichnen spielen möchten, stellen Sie dies auch einfür inaktiven KFT-Modus.

    Wenn Sie “make menuconfig” verwenden, stellen Sie aus irgendeinem Grund die folgende Option sicherim kostbaren Menü “Kernel hacken”.

    Diesen speziellen Kernel hacken --->[*] Ablaufverfolgung der Kernelfunktion[*] Statische Tracking-Konfiguration bereitstellen

    Speichern Sie hier die Konfiguration. Dies definiert die folgenden Optionenin Ihrer prinzipiellen .config-Datei:

    Was ist Feiern?

    Diese sogenannten “Funktionsspuren” können normalerweise nützlich sein, wenn Sie nicht wissen, wer die Anwendung hat, oder wenn Sie genau herausfinden möchten, was bei jedem Start Ihrer Anwendung passiert. Kennlinien können optional oft allgemein die Werte von Parametern anzeigen, die an bestimmte Funktionen und Schritte übergeben werden, sowie eingestellte Werte.

    CONFIG_KFT=yCONFIG_KFT_STATIC_RUN=y

    Bearbeiten der Small Static Run-Konfiguration (optional)

    Wenn Sie eine Ablaufverfolgung durchführen möchten, bearbeiten Sie den Bericht kernel/kftstatic.conf “statisch”, um die Endmigration festzulegen, da Clients möchten, dass die Ablaufverfolgung bis zum Systemstart ausgeführt wird. (Siehe den folgenden Aspekt, Laufzeitkonfiguration, für weitere Informationen in Bezug auf die Syntax und die Organisationsoptionen für die Ablaufverfolgung.) Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie eine Ablaufverfolgung durchgeführt haben und es sich um eine Fertigungsablaufverfolgung handelt, jederzeit zu einer dynamischen Ablaufverfolgung wechseln können, die an allen teilnehmen kann ein bestimmtes Laufsystem.

    Kernel kompilieren

    Was ist Kernel-Tracing?

    Ftrace ist zweifellos ein Linux-Kernel-Tracing-Framework. Ftrace erscheint zusätzlich für den Funktions-Tracer, im Grunde werden wir Familien beobachten und den Befehlsstrom in Richtung Kernel-Funktionen aufzeichnen. Es wurde seit Stephen Rostedt erstellt und von zwei anderen Tools namens Latency Tracer von Ingo Molnar und Stephens logdev-Dienstprogramm abgeleitet.

    Erstellen Sie einen Kernel und installieren Sie ihn auf dem Zielcomputer.

    Stellen Sie sicher, dass Sie hier eine System.map-Datei erwerben, da diese später bei der Verarbeitung der Streckendaten verwendet wird.

    Wenn beim Kompilieren des All-Inclusive-Kernels ein sehr guter Fehler auftritt, lesen Sie den nächsten Abschnitt zur Lösung von Konfigurationsproblemen.

    Kilometerverfolgung einrichten

    Genehmigt:

    Restoro ist die weltweit fortschrittlichste und umfassendste PC-Reparatursoftware. Unabhängig davon, ob Ihr Computer langsam läuft, Fehler aufweist oder einfach nicht mehr so ​​gut funktioniert wie früher, Restoro kann Ihnen helfen. Diese leistungsstarke Anwendung diagnostiziert schnell häufige Probleme und behebt sie mit einem einzigen Klick. Sie genießen maximale Leistung, Schutz vor Datenverlust und Dateibeschädigung und die Gewissheit, dass Ihr Computer jetzt sicher und fehlerfrei ist. Probieren Sie Restoro noch heute aus!

  • 1. Laden Sie Reimage herunter und installieren Sie es
  • 2. Starten Sie die Anwendung und wählen Sie Ihre Sprache aus
  • 3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um einen Scan Ihres PCs zu starten

  • Um die Ablaufverfolgung zu arrangieren, schreiben Sie einen Ablaufverfolgungskonfigurationsverlauf. Diese Datei gibt an, wann das Tracking gestartet und beendet werden soll und welche Zeiten als Teil bestimmter Loop-Daten aufgezeichnet werden sollen.

    beginnen Startkurs start_kernel ausführen Führen Sie die Eingabebeschränkung auf to_userspace aus Poolfilter Mintime 500Ende

  • Beginnen Sie mit der Suche nach oben, wenn das start_kernel-Attribut eingegeben wurde
  • Beenden Sie das Tracking, sobald normalerweise die “to_userspace”-Funktion eingeführt wird.
  • Kennzeichnen Sie keine Ereignisse mit Funktionen, die weniger als 100 Mikrosekunden dauern.
  • Die “start_kernel”-Feier ist der Start einer C-Funktion, die wieder von ihrem Kernel ausgeführt wird. Die to_userspace-Funktion ist wahrscheinlich eine vertrauenswürdige Funktion, die kurz vor der eigentlichen Ausführung angerufen wird, um dem ersten Benutzerprogramm in diesem offenen Bereich (normalerweise /sbin/init) zu helfen. Dieses Suchschema besagt, dass das Tracing sofort beginnen muss, nachdem der Kernel in Gang kommt, und das Tracing beginnt, bevor die wichtigsten ersten PC-Operator-Space-Programme eingestellt werden. Dies ist mit ziemlicher Sicherheit praktisch jeder einfache Puffer zum Nachschlagen von Protokollen von Funktionen, deren Ausführung mehr als 500 Mikrosekunden dauerte.

    Mit nur einem Klick können Sie Ihren Computer im Handumdrehen reparieren und wieder störungsfrei laufen lassen. Diese leistungsstarke Software hilft Ihnen dabei!